Aktuelles der Stadt Rosenheim www.rosenheim.de de-de Stadt Rosenheim Thu, 17 Oct 2019 08:51:15 +0200 Thu, 17 Oct 2019 08:51:15 +0200 TYPO3 EXT:news news-2683 Thu, 17 Oct 2019 08:01:42 +0200 Gute Führung des Flaggschiffs für Einzelhandelsstandort Rosenheim von eminenter Bedeutung https://rosenheim.de/aktuell-rathaus/gute-fuehrung-des-flaggschiffs-fuer-einzelhandelsstandort-rosenheim-von-eminenter-bedeutung.html Neuer Karstadt-Geschäftsführer Jens Steinbrecher zum Antrittsbesuch bei Oberbürgermeisterin Bauer „Galeria Karstadt Kaufhof ist ein Leuchtturm des Einzelhandelsstandorts Rosenheim. Es freut mich, dass dieses renommierte Haus mit dem jetzigen Wechsel in der Geschäftsführung neuerlich von einem erfahrenen Handelsexperten geführt wird. Eine sachkundige und erfahrene Führung des Flagschiffs ist für den Einzelhandelsstandort Rosenheim von eminenter Bedeutung.“ Mit diesen Worten hieß Rosenheims Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer den neu berufenen Geschäftsführer der Rosenheimer Filiale, Jens Steinbrecher, bei seinem Antrittsbesuch im Rathaus willkommen.

Steinbrecher, der von seinem Abteilungsleiter, Stadtrat Herbert Borrmann, begleitet wurde, betonte, innerhalb der süddeutschen  Filialen nehme das Rosenheimer Haus trotz der strukturellen Umbrüche in der deutschen Handelslandschaft aufgrund des Onlinehandels unverändert eine Spitzenstellung ein. Mit der Fusion der beiden großen deutschen Warenhäuser Karstadt und Galeria Kaufhof bestehe die Chance, künftig noch stärker auf regionale Bedürfnisse einzugehen und dadurch die Attraktivität des Hauses aus Sicht der heimischen Kunden weiter zu erhöhen.

Die Oberbürgermeisterin wünschte Steinbrecher jeden denkbaren Erfolg und sicherte zu, über das Stadtmarketing und seine neue Leiterin die Belange des innerstädtischen Einzelhandels nach Kräften zu unterstützen.

]]>
Pressemitteilungen
news-2682 Wed, 16 Oct 2019 15:50:20 +0200 Oberbürgermeisterin wird Ehrenbürgerin https://rosenheim.de/aktuell-rathaus/oberbuergermeisterin-wird-ehrenbuergerin.html Stadtrat von Lazise verleiht Gabriele Bauer zum 40-jährigen Partnerschaftsjubiläum besondere Auszeichnung „In Würdigung ihrer hohen Verdienste für Lazise, für alle ihre Leistungen, ihr großes Engagement für unsere Stadt“ hat der Stadtrat von Lazise in einer Sondersitzung am vergangenen Samstag (12.10.2019) Rosenheims Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer die Ehrenbürgerwürde der 7.000 Einwohner-Stadt am Ostufer des Gardasees in der Provinz Verona verliehen.

Rosenheims Stadtoberhaupt zeigte sich über die hohe Auszeichnung sichtlich erfreut: „Ich weiß diese Ehrung, die ich stellvertretend für alle Bürgerinnen und Bürger meiner Heimatstadt Rosenheim und speziell für alle, die sich für die Partnerschaft zwischen Rosenheim und Lazise engagieren, in besonderer Weise zu schätzen. Ich war, bin und werde immer eine besondere Freundin unserer Partnerstadt und ihrer Bürgerinnen und Bürger sein“, so die Oberbürgermeisterin in ihrer Dankadresse.

Die Auszeichnung fand in der Dogana Veneta statt – einem Gebäude von hohem historischen Wert und gleichzeitig Wahrzeichen und Stadtsymbol von Lazise. An der Festveranstaltung nahmen zahlreiche Rosenheimer Stadträtinnen und Stadträte sowie die Dezernenten der Verwaltung und die Geschäftsführer der städtischen Konzernunternehmen teil, die zur offiziellen Feier des 40-jährigen Partnerschaftsjubiläums ein Wochenende in Lazise verbrachten.

Bürgermeister Dr. Luca Sebastiano würdigte in Anwesenheit seiner Vorgänger Renzo Franceschini, Dr. Giangaetano Delaini und Dr. Luigi Bongiovanni Rosenheims Oberbürgermeisterin als eine „umsichtige, tatkräftige Stadtverwalterin, die den Bedürfnissen beider Partnerstädte und ihrer Stadtgesellschaften immer meisterhaft gerecht geworden ist.“ Bauer erhielt aus der Hand Sebastianos die Ehrenurkunde und die Stadtschlüssel Lazises – ein besonderer Vertrauensbeweis „für eine seriöse, verantwortungsbewusste, verlässliche, diskrete, sorgsame und rücksichtsvolle Frau“, die sich meisterhaft um die Vertiefung der Städtepartnerschaft engagiert habe. Bürgermeister Dr. Luca Sebastiano erhielt im Gegenzug die Goldene Bürgermedaille der Stadt Rosenheim, deren Verleihung der Rosenheimer Stadtrat in seiner Sitzung am 25. September 2019 einstimmig beschlossen hatte. Mit dieser Auszeichnung wurde auch der für die Städtepartnerschaft zuständige Stadtrat, Claudio Bertoldi sowie die Präsidentin des Partnerschaftskomitees, Stefania Nulli ausgezeichnet.

]]>
Pressemitteilungen
news-2527 Tue, 15 Oct 2019 07:30:00 +0200 „Informationen aus dem Stadtrat“ auf der städtischen Homepage https://rosenheim.de/aktuell-rathaus/informationen-aus-dem-stadtrat-auf-der-staedtischen-homepage.html Die Stadtverwaltung bietet auf ihrer Homepage einen neuen Service für all diejenigen an, die sich für die Sitzungen des Stadtrats und seiner Ausschüsse interessieren. Mit den „Informationen aus dem Stadtrat“ soll die Transparenz der Rosenheimer Kommunalpolitik gestärkt werden.

Mit drei Klicks auf die Menüpunkte „Stadt und Bürger“, „Politik und Rathaus“ sowie „Informationen aus dem Stadtrat“ sind die Protokolle der Plenar- und Ausschusssitzungen ab sofort erreichbar.

Zudem ist über den Sitzungskalender und das jeweilige Gremium die öffentliche Tagesordnung einsehbar, sobald die Ladung an die Stadtratsmitglieder erfolgt ist, also üblicherweise sechs Tage vor der entsprechenden Sitzung. Spätestens zwei Wochen nach jeder Sitzung können künftig interessierte Bürgerinnen und Bürger alle öffentlichen Beschlüsse einschließlich Sachverhalt und Abstimmungsergebnis nachlesen.

Außerdem besteht die Möglichkeit, neue Informationen aus dem Stadtrat über einen sog. „RSS-Feed“ zu abonnieren. Der „RSS-Feeds“ ist über den Menüpunkt „Ratsinfo/Feeds“ leicht zu finden und auf Wunsch zu abonnieren. Abonnenten erhalten bei einem Klick auf das Feed-Symbol im Internet-Browser jeweils neu eingestellte Informationen im städtischen Ratsinformationssystem.

Aufgrund datenschutzrechtlicher Regelungen muss die Initiative für die Aktivierung des Feeds vom Empfänger ausgehen. Allerdings werden die RSS-Feeds nicht von jedem Internet-Browser unterstützt.

 

Zu den Informationen aus dem Stadtrat

]]>
Aus dem Rathaus
news-2548 Tue, 15 Oct 2019 07:29:00 +0200 Fundsachenversteigerung am 23. Oktober 2019 https://rosenheim.de/aktuell-rathaus/fundsachenversteigerung-am-23-oktober-2019.html Rosenheim. Am Mittwoch, den 23. Oktober 2019, 17 Uhr, findet beim Fundamt der Stadt Rosenheim, Möslstraße 27, eine Fundsachen- und Fahrradversteigerung statt.

Versteigert werden ca. 80 Fahrräder, Schwimmbretter, Motorroller, div. Kinderwagen, Videokamera, Dreirad, Laufrad, Laptop, sowie Regenschirme im 5er Pack. Es handelt sich dabei um Gegenstände, die länger als ein halbes Jahr beim Fundamt lagern und weder vom Eigentümer abgeholt wurden, noch vom Finder als Eigentumsrecht beansprucht sind.

Eine halbe Stunde vor Versteigerungsbeginn (16:30 Uhr) ist Gelegenheit zur Besichtigung der verschiedenen Artikel.

Wer verlorengegangene Gegenstände sucht, kann dies auch im Internet erledigen. Unter www.rosenheim.de, Rubrik Stadt und Bürger/Ämter und Dienststellen/Fundamt, lassen sich Fundsachen auch online recherchieren.

Außer dem Hauptsitz des Fundamtes in Westerndorf St. Peter gibt es drei weitere Stellen in der Innenstadt, bei denen Fundgegenstände abgegeben werden können. Diese Möglichkeit besteht bei der Infostelle im Rathaus (Königstr. 24), beim Bürgeramt (Königstr. 15) und beim Sozialrathaus (Reichenbachstr. 8).

]]>
Aus dem Rathaus
news-2681 Mon, 14 Oct 2019 08:10:48 +0200 Nachtbaustellen in Ebersberger Straße und Kaiserstraße https://rosenheim.de/aktuell-rathaus/nachtbaustellen-in-ebersberger-strasse-und-kaiserstrasse.html In der kommenden Woche wird in der Kaiserstraße zwischen Austraße und Kreuzung Ellmaierstraße/Frühlingstraße die Asphaltdeckschicht aufgebracht. In der Eberberger Straße werden im Bereich des Neubaugebiets „Am Mitterfeld“ zwischen Landsberger Straße/Schillerstraße und Ortsrand großflächige Fräsarbeiten und der Einbau der Asphaltdeckschicht durchgeführt. Um die Verkehrsbehinderungen so gering wie möglich zu halten, finden alle Arbeiten in der Nacht statt. Voraussetzung für die Maßnahmen ist, dass die Witterung trocken bleibt.

Dazu müssen die Kaiserstraße für eine Nacht von Montag, 14. Oktober, 18 Uhr bis Dienstag, 15. Oktober, 6 Uhr und die Ebersberger Straße für zwei Nächte von Montag, 14. Oktober, 18 Uhr bis Dienstag, 15. Oktober, 6 Uhr (Fräsarbeiten) und von Dienstag, 15. Oktober, 18 Uhr bis Mittwoch, 16. Oktober, 6 Uhr (Asphalteinbau) für den Verkehr voll gesperrt werden.

Für diese Maßnahmen werden bereits vorbereitende Arbeiten durchgeführt, die ebenso wie die nach erfolgtem Einbau der Asphaltdeckschichten notwendigen Markierungsarbeiten mit abschnittsweisen Einengungen einhergehen.

Dem Durchgangs- und Schwerverkehr wird empfohlen, die nächtlichen Baustellen großräumig über die B15/Westerndorfer Straße und Prinzregentenstraße zu umfahren. Für den Anliegerverkehr sind örtliche Umleitungsstrecken möglich. Die Baustelle Kaiserstraße kann östlich über Ellmaierstraße, Pettenkoferstraße, Weinlände, Rechenauerstraße und Pernauerstraße umfahren werden. Eine westliche Umfahrung kann über Frühlingsstraße, Herbststraße, Heilig-Geist-Straße, Gabelsbergerstraße und Hofmillerstraße erfolgen. Als Umleitungsstrecken für die Ebersberger Straße „Am Mitterfeld“ können sowohl die Westerndorfer Straße in Verbindung mit der Burgfriedstraße dienen als auch die Römerstraße in Verbindung mit dem Mitterweg.

]]>
Pressemitteilungen
news-2680 Mon, 14 Oct 2019 08:09:44 +0200 Volkshochschule Rosenheim vernetzt sich europäisch https://rosenheim.de/aktuell-rathaus/volkshochschule-rosenheim-vernetzt-sich-europaeisch.html Über Erasmus, das Förderprogramm der Europäischen Union zum akademischen Austausch, schickt die Volkshochschule Rosenheim in den kommenden zwei Jahren eine zwölfköpfige Delegation in Partnerlehrinstitute nach Italien und Spanien. Ziel des Erasmusprogramms ist es, Fort- und Weiterbildungsinstitute im Sinne des „voneinander Lernens“ europäisch zu vernetzen. VHS-Leiterin Bianca Stein-Steffan und Dozentin Astrid Wieland werden sich vor Ort um die Etablierung einer institutionellen Partnerschaft zwischen der VHS Rosenheim und ausländischen Sprachinstituten kümmern. Parallel werden zehn Rosenheimer Dozentinnen ihre Sprach- und Didaktik-Kenntnisse auffrischen, die sie zusammen mit vor Ort erworbenen interkulturellen Erfahrungen in ihre zukünftige Lehrtätigkeit an der VHS Rosenheim einbringen werden.

Den Anstoß einen Förderantrag bei Erasmus zu stellen, gaben die guten Erfahrungen der bisherigen Programme für die Fachbereiche Englisch und Französisch, die in Kooperation mit anderen oberbayerischen Volkshochschulen durchgeführt wurden. Sollte der Austausch mit Italien und Spanien erfolgreich sein, denkt die Volkshochschule Rosenheim bereits an weitere Kooperationen mit dem Förderprogramm Erasmus.

]]>
Pressemitteilungen
news-2679 Fri, 11 Oct 2019 10:44:51 +0200 Zillertaler Schüler besuchen die Ausstellung „Saurier – Giganten der Meere“ im Lokschuppen https://rosenheim.de/aktuell-rathaus/zillertaler-schueler-besuchen-die-ausstellung-saurier-giganten-der-meere-im-lokschuppen.html Für die Mittelschüler aus dem Zillertal steht seit über zehn Jahren ein Besuch der aktuellen Lokschuppen-Ausstellung fest im Terminkalender. In diesem Jahr kamen 74 Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Zell am Ziller zur Saurier-Ausstellung nach Rosenheim. Begleitet wurden sie von ihrer Schulleiterin Pamela Hollaus, sechs weiteren Lehrkräften und einer Delegation von Bürgermeistern aus dem Einzugsgebiet der Zillertaler Schule. Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer, Frank Leistner, Leiter des Amtes für Schulen, Kinderbetreuung und Sport, sowie der Mitinitiator des Austausches, Toni Sket, nahmen die Zillertaler am Lokschuppen in Empfang.

Nach der Begrüßung durch die Oberbürgermeisterin ging es in die Ausstellung. Die Schülerinnen und Schüler waren begeistert von den gigantischen Meeresreptilien und die Lehrkräfte lobten die kindgerechte Führung. Viel Spaß hatten die Kinder auch beim ausstellungspädagogischen Begleitprogramm, bei dem sie Sportbeutel mit Sauriermotiven bedrucken durften. Ein gemeinsames Mittagessen rundete den Besuch ab.

Die Gegeneinladung von Bürgermeister Robert Pramstrahler für Rosenheimer Schülerinnen und Schüler im kommenden Winter zum Skifahren ins Zillertal wurde mit großer Freude angenommen.

]]>
Pressemitteilungen
news-2678 Fri, 11 Oct 2019 09:51:29 +0200 Sperrung im Wasserweg https://rosenheim.de/aktuell-rathaus/sperrung-im-wasserweg.html Wegen Arbeiten an Entsorgungsleitungen und Asphaltierungsarbeiten muss der Wasserweg zwischen der Posener Straße und der Stettiner Straße ab Montag, 14. Oktober 2019 bis voraussichtlich Freitag, 25. Oktober 2019 für den Durchgangsverkehr gesperrt werden. Eine Umleitung ist ausgeschildert, der Anliegerverkehr ist frei.

]]>
Pressemitteilungen
news-2677 Fri, 11 Oct 2019 07:14:55 +0200 Sprechstunden der Behindertenbeauftragten entfallen https://rosenheim.de/aktuell-rathaus/sprechstunden-der-behindertenbeauftragten-entfallen.html Die Sprechstunden der städtischen Behindertenbeauftragten Christina Mayer im Sozialrathaus in der Reichenbachstraße 8, müssen am 15. und am 29. Oktober sowie am 5. und am 12. November entfallen. Für dringende Angelegenheiten stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sozialamts unter der Telefonnummer 08031/3651461 zur Verfügung.

]]>
Pressemitteilungen
news-2676 Wed, 09 Oct 2019 16:12:03 +0200 Tag des Einbruchschutzes https://rosenheim.de/aktuell-rathaus/tag-des-einbruchschutzes.html Mit der bevorstehenden „dunklen“ Jahreszeit beginnt erfahrungsgemäß auch die Hochsaison von Wohnungseinbrechern. Durch intensive präventive und repressive Bekämpfungsmaßnahmen des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd konnte die Zahl der Einbrüche im südlichen Oberbayern deutlich gesenkt werden. In diesem Jahr werden Informationsveranstaltungen im Zeitraum vom 13.10. bis 10.11.2019 zum Thema Einbruchsschutz unter dem Motto „Licht in der Dämmerungszeit“ durchgeführt.

Auch Sie können dazu beitragen kein Opfer eines Einbruches zu werden!

  • Schließen Sie Ihre Türe immer ab.
  • Verschließen Sie immer Fenster, Balkon- und Terrassentüren.
    Gekippte Fenster sind offene Fenster.
  • Achten Sie auf angemessene Beleuchtung des Grundstücks sowie einbruchgefährdeter Bereiche.
    Licht wirkt auf Einbrecher abschreckend.
  • Verstecken Sie Ihren Schlüssel niemals draußen.
    Einbrecher finden jedes Versteck.
  • Wenn Sie Ihren Schlüssel verlieren, wechseln Sie den Schließzylinder aus.
  • Achten Sie auf Fremde im Haus oder auf dem Nachbargrundstück.
  • Geben Sie keine Hinweise auf Ihre Abwesenheit. Täuschen Sie stattdessen
  • Anwesenheit vor (Rollläden tagsüber auf, Briefkasten entleeren lassen). 
  • Rufen Sie bei verdächtigen Wahrnehmungen die Polizei unter dem Notruf 110

Ihre Polizei kommt lieber einmal zu früh als zu spät. Ferner können Sie sich bei Ihrer Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle kostenlos und neutral zum Thema Einbruchschutz beraten lassen. Weitere Infos dazu finden Sie unter www.polizei-beratung.de.

 

Ihre Polizei in Oberbayern Süd

]]>
Aus dem Rathaus