Aktuelles der Stadt Rosenheim www.rosenheim.de de-de Stadt Rosenheim Wed, 03 Jun 2020 15:41:58 +0200 Wed, 03 Jun 2020 15:41:58 +0200 TYPO3 EXT:news news-2929 Wed, 03 Jun 2020 15:05:22 +0200 Maßnahmenpaket für mehr Artenvielfalt in der Stadt https://rosenheim.de/aktuell-rathaus/massnahmenpaket-fuer-mehr-artenvielfalt-in-der-stadt.html Rosenheim. Mehr Artenvielfalt auf den kommunalen Grünflächen in der Stadt Rosenheim: Mit diesem Ziel arbeiten aktuell das Umwelt- und Grünflächenamt, die Stadtgärtnerei, ein Landschaftsplaner und eine Biologin an einem Maßnahmenkonzept zur Steigerung der Biodiversität. Damit soll bei der Pflege der Flächen die biologische Vielfalt stärker berücksichtigt und gefördert werden.

Das Maßnahmenpaket sieht u. a. vor, einige Flächen je nach Beschaffenheit nur noch ein- bis zweimal pro Jahr zu mähen. Das Mahdgut wird zunächst liegen gelassen, damit sich die Pflanzen aussähen können. Erst dann wird das Schnittgut gesammelt und abgefahren. „Durch diese Vorgehensweise können sich dauerhaft verschiedene Insekten und Pflanzen ansiedeln. Teilweise werden Altgrasstreifen auch als Unterschlupf für Insekten liegen gelassen. Für Vögel stellen diese Flächen eine wichtige Nahrungsquelle dar.“, so Ralf Seeburger, Leiter des städtischen Umweltamts.

Begleitend wurden an den extensiv bewirtschafteten Flächen Schilder aufgestellt, die auf die veränderte Pflege für mehr Artenvielfalt in der Stadt hinweisen.

Weitere Informationen zu dieser Aktion erteilt das Umwelt- und Grünflächenamt unter der Telefonnummer 365-1685.

]]>
Pressemitteilungen
news-2928 Thu, 28 May 2020 07:25:49 +0200 Änderung der Müllabfuhr https://rosenheim.de/aktuell-rathaus/aenderung-der-muellabfuhr-42.html Wegen des Feiertags am Pfingstmontag, den 01.06.2020, verschiebt sich die Müllabfuhr im Stadtgebiet Rosenheim in dieser Woche um jeweils einen Tag nach hinten.

In der drauffolgenden Woche ist am Donnerstag, den 11.06.2020 der Feiertag Fronleichnam, deshalb verschiebt sich dann nur die Donnerstagstour auf Freitag.

Die Bürger werden gebeten ihre Mülltonnen entsprechend bereitzustellen.

]]>
Pressemitteilungen
news-2927 Wed, 27 May 2020 15:08:53 +0200 Regelungen für Dauertickets des Stadtverkehrs Rosenheim https://rosenheim.de/aktuell-rathaus/regelungen-fuer-dauertickets-des-stadtverkehrs-rosenheim.html Bei der letzten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am 19.05.2020 hat Stadträtin Sonja Gintenreiter die Frage aufgeworfen, wie angesichts des Notfahrplans des Stadtverkehrs Rosenheim mit Zeitkarten umgegangen wird. Dazu hat Ingmar Töppel, Geschäftsführer der Stadtverkehr Rosenheim GmbH, die den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in Rosenheim privat und eigenwirtschaftlich betreibt, mitgeteilt: Dauertickets, zu denen z.B. Halbjahres- und Jahreskarten gehören, können von den Kundinnen und Kunden des Rosenheimer Busverkehrs zurückgegeben werden. Sie erhalten im Gegenzug einen Gutschein für die nicht verbrauchten Monate, um diesen dann später wieder als Fahrkarte einlösen zu können.

Für weitere Informationen steht das Ticketcenter der Fa. Kroiss in der Stollstraße 1, Telefon 08031-15002 zur Verfügung.

]]>
Pressemitteilungen
news-2926 Mon, 25 May 2020 06:18:48 +0200 Schankwirtschaften bleiben weiterhin geschlossen - Musikauftritte in Biergärten und Speiselokale vorerst nicht gestattet https://rosenheim.de/aktuell-rathaus/schankwirtschaften-bleiben-weiterhin-geschlossen-musikauftritte-in-biergaerten-und-speiselokale-vor.html Nach dem Stufenplan der Bayerischen Staatsregierung zu schrittweisen Lockerungen dürfen ab dem 25.05.20 Speiselokale auch ihre Innenräume wieder für Gäste öffnen. Die Einhaltung der entsprechenden Hygieneschutzmaßnahmen, insbesondere des Mindestabstandes von 1,50 m, gelten natürlich hier genauso wie auf den Freischankflächen. Um Irritationen zu vermeiden möchte die Stadt Rosenheim darauf hinweisen, dass die Öffnung der Innenräume ausschließlich für Speiselokale gilt. Reine Schankwirtschaften, Bars, Clubs oder auch Shisa-Lokale, müssen innen drin weiterhin geschlossen halten.

Ebenso gilt dies für Kneipen und Lokale, bei denen in der Vergangenheit evtl. nur kleine Snacks verkauft wurden, aber der Getränkeausschank klar im Vordergrund stand.

Die Speisegaststätten dürfen im Innenbereich bis 22 Uhr öffnen. Im Außenbereich gilt vorerst weiterhin die Sperrzeit von 20 Uhr. Der Auftritt von Musikgruppen in Biergärten oder in Speiselokalen ist laut Auskunft des Gesundheitsministeriums derzeit noch nicht zulässig. Diese Regelungen gelten zunächst bis zum 29.05.20. Die Stadt Rosenheim appelliert nochmal an alle Bürgerinnen und Bürger die geltenden Vorgaben einzuhalten. Nur so können weitere Beschränkungen in naher Zukunft für die Bevölkerung entfallen, was im Interesse der aller sein dürfte.

]]>
Pressemitteilungen
news-2925 Fri, 22 May 2020 07:42:38 +0200 Holz und Technik – früher und heute https://rosenheim.de/aktuell-rathaus/holz-und-technik-frueher-und-heute.html Das Holztechnische Museum (HTM) ist wieder geöffnet und lädt von Dienstag bis Samstag sowie jeden zweiten und vierten Sonntag im Monat jeweils von 13 - 17 Uhr zu einem abwechslungsreichen Ausflug in die Welt der Holzverarbeitung früher und heute ein. Videofilme zu verschiedenen Verarbeitungsbereichen lassen alte und neue Holztechniken lebendig werden.

Auch wenn im Zeitalter von Stahl und Beton das Holz in vielen Bereichen ersetzt worden ist, faszinieren die besonderen Eigenschaften von Holz nach wie vor Architekten und Bauherren, Techniker und Konstrukteure, Künstler und Möbelbauer, Spielzeughersteller und Designer sowie Schreiner und Hobbybastler. Ein Rundgang durch die Welt der Holztechnik ist ein Erlebnis für die ganze Familie. Nähere Infos zum HTM finden sich online.

 

]]>
Pressemitteilungen
news-2924 Fri, 22 May 2020 07:38:20 +0200 Baumaßnahme und Vollsperrung in der Finsterwalderstraße https://rosenheim.de/aktuell-rathaus/baumassnahme-und-vollsperrung-in-der-finsterwalderstrasse.html Ab Montag, 25. Mai 2020 muss die Finsterwalderstraße für den Verkehr voll gesperrt werden. Grund sind Arbeiten an den Versorgungs- und Entsorgungsleitungen der Hausnummern 21 bis 25a und 15 bis 19a. Der örtliche Linienbusverkehr wird umgelegt, die Parkplätze entlang der Straße im Baustellenbereich entfallen. Fußgänger und Fahrradfahrer können die Baustelle auf dem Gehweg passieren, die Zufahrt für Anwohner und Kunden des gegenüberliegenden Einzelhandelsgeschäfts ist weiterhin möglich. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis zum 05. Juni 2020. 

]]>
Pressemitteilungen
news-2923 Wed, 20 May 2020 10:48:44 +0200 Der Weg ist noch nicht zu Ende: Vergleich der Corona-Infektionszahlen aus Rosenheim, Tirol und Südtirol https://rosenheim.de/aktuell-rathaus/der-weg-ist-noch-nicht-zu-ende-vergleich-der-corona-infektionszahlen-aus-rosenheim-tirol-und-suedti.html Der Vergleich des Infektionsgeschehens in der Stadt Rosenheim mit den Entwicklungen in Tirol und Südtirol zeigt, dass die Corona-Krise in Rosenheim noch nicht vorüber ist. Nach wie vor besteht ein erhöhtes Infektionsrisiko. Darauf weist die Stadt Rosenheim auf der Grundlage einer vergleichenden Analyse des Infektionsgeschehens in der Stadt Rosenheim sowie dem Land Tirol und Südtirol hin. Zwar zeigt die 7-Tage-Inzidenz für die Stadt Rosenheim in den letzten Tagen eine sehr positive Entwicklung: Sie ist von 165,8 am 08. April auf 17,4 am 19. Mai gesunken. Rosenheim ist damit nicht mehr in den bundesweiten Top 10 der Neuinfektionen vertreten. Dennoch warnt der städtische Leiter der Führungsgruppe Katastrophenschutz (FüGK), Hans Meyrl, die Bürgerinnen und Bürger vor Nachlässigkeit. „Es wäre falsch, jetzt sorglos zu werden. Im Gegenteil: Gerade gegenüber Risikopatienten, speziell älteren Menschen, sollten alle Bürgerinnen und Bürger nach wie vor besonders achtsam und rücksichtsvoll sein“, so Meyrl.

Für die Analyse des Verlaufs der Infektionszahlen in Stadt und Landkreis Rosenheim, Tirol und Südtirol hat die Stadt die Fallzahlen jeweils auf 100.000 Einwohner umgerechnet. In der Zeit von 16.03. bis 18.05.2020 hat sich demnach in der Stadt Rosenheim die Anzahl der bestätigten Infektionsfälle von 5 auf 801 bzw. um den Faktor 160,2 erhöht. In Südtirol stieg die Anzahl der Fälle im gleichen Zeitraum von 45 Infizierten auf zuletzt 486 Fälle. Dies entspricht einem Faktor von 10,8. In Tirol sind die Fallzahlen in dieser Zeit von 41 auf 466, also um den Faktor 11,4 angestiegen. Die Entwicklung bei Infizierten und Genesenen zeigt, dass die Stadt Rosenheim gegenüber Tirol und Südtirol rd. vier Wochen hinterherhinkt.

Die Stadt Rosenheim weist ausdrücklich darauf hin, dass wegen der methodischen Normierung der Fallzahlen auf jeweils 100.000 Einwohner diese Häufigkeitszahlen nicht mit den vom Rosenheimer Gesundheitsamt publizierten Zahlen an bestätigten Infizierten verglichen werden können. Die Umrechnung der Infektionszahlen auf jeweils 100.000 Einwohner ist notwendig, um die unterschiedlichen Bevölkerungsgrößen von Stadt und Landkreis Rosenheim sowie Tirol und Südtirol miteinander in Beziehung setzen zu können.

„Die inzwischen erreichten Lockerungen und der Rückgang bei der 7-Tage-Inzidenz sind hoffnungsvolle Zeichen für eine zumindest in Ansätzen wiedergewonnene Normalität. Dennoch zeigt die Entwicklung der Zahlen in der Stadt Rosenheim, das der Kampf gegen die Viruserkrankung noch lange nicht zu Ende ist. Ich appelliere deshalb an alle Rosenheimerinnen und Rosenheimer, die neugewonnenen Freiheiten in der Gastronomie, gerade auch am bevorstehenden Vatertag, maßvoll und achtsam zu genießen. Die Einhaltung der bestehenden Abstandsregelungen sowie das Tragen von Mund-Nasen-Schutzmasken sind auch weiterhin absolut notwendig, um weitere Neuansteckungen zu verhindern“, warnt Meyrl vor zu viel Sorglosigkeit.

Die Daten für Stadt und Landkreis Rosenheim basieren auf den Zahlen des Robert-Koch-Instituts.

Das Land Tirol veröffentlicht seine Infektionsdaten ebenso wie die Südtiroler Landesverwaltung.

]]>
Pressemitteilungen
news-2922 Tue, 19 May 2020 14:23:43 +0200 Auch in Corona-Zeiten: Honorarfreie Beratung für Unternehmer und Unternehmensgründer https://rosenheim.de/aktuell-rathaus/auch-in-corona-zeiten-honorarfreie-beratung-fuer-unternehmer-und-unternehmensgruender.html Existenzgründer, Unternehmer und Freiberufler können sich von den zwei erfahrenen „Aktivsenioren“ Manfred Kehr und Karl-Heinz Werner honorarfrei beraten lassen. Während der Corona-Pandemie findet der nächste Beratungstag nicht wie üblich im Rathaus Rosenheim, sondern telefonisch oder als Videokonferenz (Skype/FaceTime) statt. Interessenten können bei Eva Huber von der städtischen Wirtschaftsförderung, Tel. +49 (0)8031/365-1106 oder E-Mail, einen Beratungstermin für den 28. Mai 2020 vereinbaren.

Seit über 10 Jahren arbeiten die Wirtschaftsförderung der Stadt Rosenheim und die Aktivsenioren Bayern e.V. unter dem Motto „Erfahrung ist durch nichts zu ersetzen. Außer durch noch mehr Erfahrung“ zusammen. Die Aktivsenioren unterstützen junge Gründer, um sie mit den vielfältigen Anforderungen auf ihrem Weg ins Unternehmer-Neuland vertraut zu machen und helfen ihnen bei der Businessplanung. Kleinen und mittleren Firmen geben die Berater der Aktivsenioren die richtige Orientierung bei der Bewältigung ihrer Probleme und damit Hilfe zur Selbsthilfe. Außerdem bieten sie Hilfe bei Restrukturierungsmaßnahmen an.

]]>
Pressemitteilungen
news-2921 Tue, 19 May 2020 07:59:37 +0200 Quarantäne von Asylbewerberunterkunft in der Kufsteiner Straße kann aufgehoben werden https://rosenheim.de/aktuell-rathaus/quarantaene-von-asylbewerberunterkunft-in-der-kufsteiner-strasse-kann-aufgehoben-werden.html Die am 16. April 2020 verhängte Quarantäne über die Asylbewerberunterkunft in der Kufsteiner Straße kann ab sofort aufgehoben werden. Dies ist das Ergebnis der laufenden Testreihen bei den Bewohnerinnen und Bewohnern der Einrichtung auf das Corona-Virus. Zu Beginn der Quarantäne hielten sich 48 Personen in der Unterkunft auf. Insgesamt 18 Menschen wurden positiv getestet. Stand heute (18. Mai 2020) sind alle erkrankten Bewohnerinnen und Bewohner genesen. Alle bisher negativ getesteten Bewohner wurden am 13. Mai 2020 noch einmal getestet. Bei einer vierköpfigen Familie waren die Ergebnisse positiv. Bei einer weiteren Familie liegen die Testergebnisse noch nicht vollzählig vor. Beide Familien wurden verlegt und separiert untergebracht. Alle anderen Bewohnerinnen und Bewohner wurden erneut negativ getestet.

„Weil es damit nach derzeitigem Stand in der Einrichtung keine Infizierten mehr gibt, kann der Bauzaun heute Abend wieder abgebaut werden. Keine der infizierten Personen musste ins Klinikum eingeliefert werden. Die medizinische Betreuung hat reibungslos funktioniert“, so der Leiter der städtischen Führungsgruppe Katastrophenschutz (FüGK), Hans Meyrl.

]]>
Pressemitteilungen
news-2920 Mon, 18 May 2020 07:01:19 +0200 Corona-Pandemie: Die 7-Tage-Inzidenz sinkt https://rosenheim.de/aktuell-rathaus/corona-pandemie-die-7-tage-inzidenz-sinkt.html Anders als es der Eindruck aus der laufenden Berichterstattung in Funk, Fernsehen, digitalen und Print-Medien manchmal vermittelt, kommt die Eindämmung der Corona-Infektionen auch in der Stadt Rosenheim kontinuierlich voran. „Lag die 7-Tage-Inzidenz als inzwischen entscheidender Indikator des Infektionsgeschehens am 23. April noch bei 127,9, ist der Wert bis heute auf 23,7  zurückgegangen. Ohne Berücksichtigung der Infektionsfälle von Asylbewerbern liegt der Wert sogar nur noch bei 15,8“, so der städtische Leiter der Führungsgruppe Katastrophenschutz, Hans Meyrl, bei der Vorstellung einer Längsschnitt-Analyse des bisherigen Infektionsgeschehens in der Stadt Rosenheim (vgl. Anlage).

„Dennoch ist das allgemeine Infektionsgeschehen im Stadtbereich auf einem Niveau, das dem im benachbarten Tirol inzwischen ziemlich hinterherhinkt“, gibt der städtische Pressesprecher Thomas Bugl zu bedenken. In Tirol lag die die 7-Tage-Inzidenz zuletzt am 17. April auf einem vergleichbaren Wert. Inzwischen ist der Tiroler Wert auf 0,9 gesunken. „Es ist dringend notwendig, dass die Regeln des Abstands, des Tragens eines Mund-Nasen-Schutzes, des regelmäßigen Händewaschens und der allgemeinen Hygienegebote weiter eingehalten werden“, appelliert Meyrl. Das sei eine wichtige Voraussetzung, um der Öffnung der Grenzen zwischen Bayern und Tirol tatsächlich näherzukommen. 

]]>
Pressemitteilungen