Aktuelles der Stadt Rosenheim www.rosenheim.de de-de Stadt Rosenheim Tue, 17 Sep 2019 12:18:05 +0200 Tue, 17 Sep 2019 12:18:05 +0200 TYPO3 EXT:news news-2660 Tue, 17 Sep 2019 12:03:08 +0200 Mehr Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer an der Kreuzung Schlößlstraße/Westerndorfer Straße https://sur.rosenheim.de/aktuell-rathaus/mehr-sicherheit-fuer-fussgaenger-und-radfahrer-an-der-kreuzung-schloesslstrassewesterndorfer-strasse.html Von Mittwoch, 18. September bis voraussichtlich Freitag, 20. September wird der Gehweg im Kurvenbereich von der Westerndorfer Straße zur Schlößlstraße mit einem Hochbord versehen. Dies soll den Schutz von Fußgängern und Radfahrern verbessern.

Während der Maßnahme wird der Fußgänger- und Radverkehr in diesem Teilstück auf der Straße geführt. Aus diesem Grund muss die Linksabbiegespur aus der Schlößlstraße in Richtung Westerndorfer Straße gesperrt werden. Der Verkehr Richtung Schechen und Richtung Rosenheim wird einspurig über die Rechtsabbiegespur geführt.

Die Fußgängerüberwege in der Schlößlstraße und der Westerndorfer Straße sind von der Baumaßnahme nicht betroffen und frei begehbar.

]]>
Pressemitteilungen
news-2659 Tue, 17 Sep 2019 11:49:33 +0200 Stadtradeln 2019: Siegerehrung im Rathaus https://sur.rosenheim.de/aktuell-rathaus/stadtradeln-2019-siegerehrung-im-rathaus.html 99.300 gefahrene Radlkilometer und 14 Tonnen eingespartes CO2 – das ist die Bilanz der Aktion Stadtradeln 2019 in Rosenheim.

30 Teams mit insgesamt 464 Teilnehmerinnen und Teilnehmern haben rd. drei Wochen für den Klimaschutz in die Pedale getreten. Die erfolgreichsten Radler hat Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer im Rathaus ausgezeichnet.

Den Sieg in der Teamwertung holte sich die 165-köpfige Truppe des Sebastian-Finsterwalder-Gymnasium mit einer Gesamtstrecke von 33.392 km, gefolgt vom Team der Evangelischen Kirchengemeinde, in dem 33 Radlerinnen und Radler 8.284 km erfuhren, und das Team der Technischen Hochschule Rosenheim mit insgesamt 5.918 km.

Die Einzelwertung gewann Burkhard Eysell vor Harald Radl, beide aus dem Team der Caritas-Fahrradstation. Den dritten Platz belegte Bojan Zecevic vom Sebastian-Finsterwalder-Gymnasium.

]]>
Pressemitteilungen
news-2658 Tue, 17 Sep 2019 11:46:00 +0200 „Bilder aus Alt-Rosenheim“ - Stadtarchiv gibt Kalender mit historischen Ansichten zum 26. Mal heraus https://sur.rosenheim.de/aktuell-rathaus/bilder-aus-alt-rosenheim-stadtarchiv-gibt-kalender-mit-historischen-ansichten-zum-26-mal-heraus.html Seit 1995 wird er jedes Jahr mit Vorfreude erwartet – der Kalender des Stadtarchivs mit Bildern aus „Alt-Rosenheim“. Markante Gebäude und Straßenzüge sowie gesellige Ereignisse und Alltagsszenen lassen darin die Stadtgeschichte lebendig werden. Zusätzlich gibt es auf der Rückseite von jedem Kalenderblatt einen erklärenden Text zur Abbildung. Für viele Bürger aus Stadt und Landkreis ist der Kalender daher längst zu einem beliebten Sammelobjekt geworden.

Bereits zum 26. Mal erscheint der Kalender in diesem Jahr. Die neue Ausgabe für 2020 kann ab dem 18. September zum Preis von 13 EUR im Stadtarchiv, im Städtischen Museum sowie im Rosenheimer Buchhandel erworben werden.

]]>
Pressemitteilungen
news-2657 Tue, 17 Sep 2019 08:57:52 +0200 Koordinierungsstelle Frühe Kindheit (KoKi) berät vor Ort https://sur.rosenheim.de/aktuell-rathaus/koordinierungsstelle-fruehe-kindheit-koki-beraet-vor-ort.html Am Dienstag, den 01. Oktober 2019 berät die Koordinierungsstelle Frühe Kindheit (KoKi) der Stadt Rosenheim in Zusammenarbeit mit der Sozialen Stadt erstmalig vor Ort im Bürgerhaus E-Werk in Oberwöhr. Von 10 - 11.30 Uhr erhalten Schwangere, Alleinerziehende und Familien mit Kinder bis zu drei Jahren neben der Willkommenstasche mit vielen nützlichen Informationen, auch Auskünfte über aktuelle Angebote für junge Familien in Rosenheim. Der erstmaligen Veranstaltung sollen weitere „KoKi- Sprechstunden“ im Bürgerhaus  E-Werk, Oberwöhrstraße 76 folgen: Dienstag, 05. November 2019, Dienstag, 03. Dezember 2019 und am Dienstag, 07. Januar 2020, jeweils von 10 - 11.30 Uhr.

]]>
Pressemitteilungen
news-2527 Mon, 16 Sep 2019 14:28:00 +0200 „Informationen aus dem Stadtrat“ auf der städtischen Homepage https://sur.rosenheim.de/aktuell-rathaus/informationen-aus-dem-stadtrat-auf-der-staedtischen-homepage.html Die Stadtverwaltung bietet auf ihrer Homepage einen neuen Service für all diejenigen an, die sich für die Sitzungen des Stadtrats und seiner Ausschüsse interessieren. Mit den „Informationen aus dem Stadtrat“ soll die Transparenz der Rosenheimer Kommunalpolitik gestärkt werden.

Mit drei Klicks auf die Menüpunkte „Stadt und Bürger“, „Politik und Rathaus“ sowie „Informationen aus dem Stadtrat“ sind die Protokolle der Plenar- und Ausschusssitzungen ab sofort erreichbar.

Zudem ist über den Sitzungskalender und das jeweilige Gremium die öffentliche Tagesordnung einsehbar, sobald die Ladung an die Stadtratsmitglieder erfolgt ist, also üblicherweise sechs Tage vor der entsprechenden Sitzung. Spätestens zwei Wochen nach jeder Sitzung können künftig interessierte Bürgerinnen und Bürger alle öffentlichen Beschlüsse einschließlich Sachverhalt und Abstimmungsergebnis nachlesen.

Außerdem besteht die Möglichkeit, neue Informationen aus dem Stadtrat über einen sog. „RSS-Feed“ zu abonnieren. Der „RSS-Feeds“ ist über den Menüpunkt „Ratsinfo/Feeds“ leicht zu finden und auf Wunsch zu abonnieren. Abonnenten erhalten bei einem Klick auf das Feed-Symbol im Internet-Browser jeweils neu eingestellte Informationen im städtischen Ratsinformationssystem.

Aufgrund datenschutzrechtlicher Regelungen muss die Initiative für die Aktivierung des Feeds vom Empfänger ausgehen. Allerdings werden die RSS-Feeds nicht von jedem Internet-Browser unterstützt.

 

Zu den Informationen aus dem Stadtrat

]]>
Aus dem Rathaus
news-2655 Mon, 16 Sep 2019 14:26:38 +0200 Service für Gartenbesitzer: Grüngutabfuhr im Herbst https://sur.rosenheim.de/aktuell-rathaus/service-fuer-gartenbesitzer-gruengutabfuhr-im-herbst.html Im Oktober und im November bietet die Stadt Rosenheim wieder den gewohnten Service an, Grünabfälle aus privaten Gärten im Stadtgebiet abzuholen.

Dazu ist das Grüngut (haushaltsübliche Menge, bis zu 1m³) am Abfuhrtag bis 7 Uhr, gebündelt und ohne Draht und Plastik gut sichtbar bereitzulegen. Die Zweige sollten nicht länger als zwei Meter und nicht dicker als 10 cm sein. Wurzelstöcke werden nicht mitgenommen. Für kleinere Äste und Laub sind beim Baubetriebshof (Möslstraße 27), an der Infothek des Bürgeramtes (Rathausstraße 30), in der Kfz-Zulassungsstelle (Westerndorfer Str. 88), an der Infothek im Rathaus Königstraße 24 oder beim Umwelt- und Grünflächenamt (Arnulfstr. 13, EG, Zimmer 2.2) max. zwei Papiersäcke erhältlich.


Termine für die Abholung in den folgenden Stadtvierteln:

Ab 07.10. – 15.10.2019      Mitterfeld, Westerndorf St. Peter, Egarten, Langenpfunzen und westl. Teil der Erlenau

Ab 16.10. – 29.10.2019       Aising, Heilig Blut, Aisinger Landstraße, Aisingerwies, Oberwöhr

Ab 30.10. – 06.11.2019       Happing, Kaltmühl, Kaltwies

Ab 07.11. – 18.11.2019       Pang, Hohenofen, Schwaig, Westerndorf b. Pang,

                                                Pösling, Brucklach

Ab 19.11.2019                      Kastenau und restliches Stadtgebiet

 

Unter https://www.rosenheim.de/stadt-buerger/umwelt-und-natur/ sind die genauen Abholtermine für jede einzelne Straße einzusehen.

Das Grüngut muss immer ab dem genannten Tag bereitstehen. Fällt in einzelnen Ortsteilen außergewöhnlich viel Grüngut an, wird an den folgenden Tagen weitergesammelt. Verspätet bereitgestelltes Grüngut wird nicht nachträglich abgeholt. Die Nutzung durch gewerbliche Betriebe ist nicht gestattet.

Im Zusammenhang mit der Grüngutabholung bittet die Stadt Rosenheim alle Eigentümer, ihre Grundstücke auf überhängende Gehölze zu kontrollieren und Hecken, Sträucher und Bäume auf die Grundstücksgrenze zurückzuschneiden.

Freizuhalten ist ein Bereich von 2,50 m über Gehwegen sowie 4,50 m über Fahrbahnen. Außerdem ist darauf zu achten, dass Verkehrszeichen und Straßenleuchten nicht durch die Anpflanzungen verdeckt werden.

Für Fragen zur Grüngutabholung stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Umwelt- und Grünflächenamts (Tel.: 3651692) oder des Baubetriebshofs (Tel.: 3651766) zur Verfügung.

]]>
Aus dem Rathaus
news-2654 Mon, 16 Sep 2019 08:07:04 +0200 Bauministerium besucht Rosenheimer Bahnhofsgelände https://sur.rosenheim.de/aktuell-rathaus/bauministerium-besucht-rosenheimer-bahnhofsgelaende.html Auf einer abteilungsübergreifenden Fortbildungsfahrt besichtigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bayerischen Staatsministeriums für Wohnen, Bau und Verkehr um Ministerialrätin Evelin Lux das Bahnareal Nord in Rosenheim, um sich vor Ort ein Bild vom Einsatz staatlicher Fördermittel zu verschaffen. Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer, Baudezernent Helmut Cybulska und Stefan Ludwig, Geschäftsführer der GRWS, begrüßten die Delegation und führten sie über das Bahnhofsgelände.

Sie präsentierten den bereits fertiggestellten Umbau des sogenannten BASA-Gebäudes zur „Radstation Gleis 1“ und den ersten Bauabschnitt des Bahnhofsvorplatzes mit dem regionalen Busbahnhof. Vorgestellt wurde auch das sich derzeit im Bau befindliche Fahrradparkhaus auf der Ostseite des Vorplatzes, das weiteren 860 Fahrrädern Platz bieten wird.

]]>
Pressemitteilungen
news-2653 Mon, 16 Sep 2019 07:57:40 +0200 Wie macht man städtische Flächen fit für die Zukunft? https://sur.rosenheim.de/aktuell-rathaus/wie-macht-man-staedtische-flaechen-fit-fuer-die-zukunft.html Expertinnen und Experten präsentieren in Rosenheim ihre Lösungen für die zukunftsfähige Gestaltung und Bewirtschaftung der Flächen in Städten und Gemeinden. Neben Grünflächen und versiegelten Bereichen geht es auch um Gebäude.

Am Donnerstag, 19. September 2019 findet im Rahmen eines nationalen Forschungsprojekts unter Federführung des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik das Fachsymposium „Gestaltung urbaner Oberflächen“ statt. Forschungsgegenstand sind Siedlungs-, Verkehrs-, Grün- und Gebäudeoberflächen. Projektziel ist die dauerhafte Verbesserung der Lebens- und Umweltqualität. Es werden Lösungen erarbeitet, wie die Flächen in Städten und Gemeinden unter Einbeziehung der Folgen des Klimawandels nachhaltig bewirtschaftet werden können.

„Ob es um städtische Hitzeinseln geht, wie man Starkregenereignisse bewältigen kann oder ganz einfach darum, wie man Straßen und Plätze zu vertretbaren Kosten sauber hält, das alles sind Themen, die für uns relevant sind“, so Rosenheims Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer.

Das Rosenheimer Umwelt- und Grünflächenamt, das an diesem Projekt beteiligt ist, arbeitet am Aufbau eines Grünflächenkatasters für die städtischen Flächen. Damit werden die Voraussetzungen für eine optimierte Bewirtschaftung dieser Grünflächen geschaffen.

Als Projektpartner ist die Optigrün International AG bei der Errichtung des Gründachs auf dem neuen Fahrradparkhaus am Bahnhof eingebunden. Ihre Aufgabe umfasst die wissenschaftliche Beobachtung des Pflanzenwachstums, um so von den Erkenntnissen bei späteren Vorhaben zu profitieren.

Ein weiterer Projektpartner, die virtualcitySYSTEMS GmbH, hat zwischenzeitlich ein 3D-Stadtmodell für Rosenheim aufgesetzt. Die Stadtverwaltung kann im Rahmen des Projekts die Einsatzmöglichkeiten eines 3D-Stadtmodells ausgiebig testen und hat damit ein weiteres zukunftsfähiges Instrument zur Hand, um die städtebauliche Entwicklung zu gestalten.

Das Forschungsprojekt wurde im April 2018 gestartet und hat eine Laufzeit von drei Jahren. Für die Durchführung erhält die Stadt Rosenheim Fördermittel des Bundes in Höhe von rd. 173.000 EUR.

]]>
Pressemitteilungen
news-2652 Wed, 11 Sep 2019 16:34:28 +0200 Hessische Delegation informiert sich über Sozialraumorientierung https://sur.rosenheim.de/aktuell-rathaus/hessische-delegation-informiert-sich-ueber-sozialraumorientierung.html Eine Delegation aus dem hessischen Landkreis Vogelsbergkreis um den ersten Kreisbeigeordneten Dr. Jens Mischak hat sich in Rosenheim über das Fachkonzept der Sozialraumorientierung in der Jugendhilfe informiert. In verschiedenen Gesprächsrunden wurde den hessischen Jugendamts-Mitarbeitern die Entwicklung und der aktuelle Stand der sozialraumorientierten Jugendhilfe in Rosenheim vorgestellt, die im bundesweiten Vergleich äußerst fortschrittlich aufgestellt ist.

Nach diesem fachlichen Input begeisterte den Besuch aus Hessen die abendliche „Herbstfest-Orientierung“ auf der Loretowiese, wo der Tag bei Brotzeit und Bier ausklang.

]]>
Pressemitteilungen
news-2651 Wed, 11 Sep 2019 09:38:34 +0200 Kundalini – Yoga am Vormittag https://sur.rosenheim.de/aktuell-rathaus/kundalini-yoga-am-vormittag.html Im Familienzentrum Finsterwalderstraße startet am Montag, 30. September 2019 von 9.30 - 11 Uhr ein Kurz-Yogakurs mit insgesamt fünf Terminen.

Für Interessierte bietet Yogalehrerin Petra Moser eine Woche vorher, am Montag, 23. September von 9:30 – 11 Uhr eine kostenlose Schnupperstunde an. Kundalini-Yoga ist für Jung und Alt geeignet. Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollten eine Yoga- oder Gymnastikmatte mitbringen. Die Kosten für den Kurs betragen 25 EUR. Anmeldungen sind per Mail unter familienzentrum-fiwa(at)gmx.de oder telefonisch unter 7968201 möglich.

]]>
Pressemitteilungen